Entdecken Sie die Vorzüge der vielseitig ausgerichteten Themenhotels in Südtirol

In den Ferienregionen Südtirols finden Sie passende Reiseziele für alle Wünsche und Erwartungen an einen erfüllten Urlaub.

Die Themenhotels in Südtirol sind auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse eingestellt, sie bieten individuelle Freizeitangebote und speziell zusammengestellte Reisepakete an. Hier bleiben keine Wünsche offen!

Ob Aktivurlauber oder einfach nur zum Genießen und Relaxen, für Gruppen, Familien oder romantisch zu zweit. Urlaubsthemen und Reisetipps zu den verschiedensten Interessen!

Infos zu den verschiedenen Themenhotels und den zu erwartenend Leistungen:

Die besten und beliebtesten Reiseziele in Südtirol, zu jeder Jahreszeit

Mithilfe von anonymisierten Angaben wie Urlaubsziel, An- und Abreisewünschen, aus unserem kostenlosen Anfrageservice, können Sie in Echtzeit, die zur Zeit beliebtesten Reisezeiten und die beliebtesten Reiseziele unserer Südtirolurlauber erforschen.

Nehmen Sie sich die Zeit und stöbern einfach einmal durch die folgenden Seiten, vielleicht ist ja die ein- oder andere Inspiration für Ihre nächste Urlaubsreise nach Südtirol dabei.

Im Folgenden können Sie sehen welche als beliebtesten Ferienregionen auserkoren wurden und wo die beliebtesten Urlaubsorte in Südtirol, zu Ihrer bevorzugten Reisesaison liegen.

Übersicht der beliebtesten Reiseziele zu allen Jahreszeiten:

Hotels und andere Unterkünfte in unserem Südtirol Gastgeberverzeichnis:

In unserem Unterkunftsverzeichnis finden Sie Hotels aller Kategorien, vom schlichten aber gemütlichen 2 - 3 Sterne Hotel, bis zum 4 - 5 Sterne Wellnessresort, barrierefreie Unterkünfte oder ein Boutique- und Designhotel mit allem nur erdenklichen Komfort und Gourmetküche.

Lernen Sie Ihre Gastgeber in persönlicher Atmosphäre kennen, z.B. in einer Ferienwohnung, oder einer der meist familiär geführten Pensionen oder versuchen Sie es einmal mit einem Urlaub auf dem Bauernhof.

Sie wollten schon immer wissen wofür eigentlich die Sterne, Sonnen und Blumen stehen? Hier finden Sie die Erklärung zu den Klassifizierungen der verschiedenen Unterkunftstypen.

Hier finden Sie Ihre Gastgeber vom Tal bis hinauf in die Hochalmen der Dolomiten.

Alle Unterkünfte in unserem Unterkunftsverzeichnis:

Zum Auswahl schließen hier klicken oder ESC-Taste drücken

Das Martelltal und seine Paralleltäler

Das Martelltal ist ein südliches Seitental des Etschtales und liegt im Südtiroler Nationalpark Stilfser Joch.

Auf einer Länge von 27 km führt es in die Ortlergruppe hinein, in der sich mit dem Ortler der höchste Berg Südtirols erhebt. Sein Gipfel ragt 3.905 m hoch in den Himmel. Am Talende rahmt die Cevedale-Gruppe das Martelltal ein. Höchster Gipfel in dem Bergmassiv ist der 3.769 m hohe Monte Cevedale. Entwässert wird das Gebirgstal vom Flüsschen Plima, das sich rauschend seinen Weg über den felsigen Untergrund bahnt, bevor es in die Etsch mündet.

Steil ragen die Felswände am Eingang des Martelltales auf. Die erste Talstufe liegt auf einer Höhe von 1.158 m bei Bad Salt. Während der Taleingang vergleichsweise breit ist, verengt sich das Martelltal hinter der Ortschaft Gand deutlich und steigt steiler an. Das Gemeindegebiet von Hintermartell beginnt auf einer Höhe von 1.556 m und rund 250 Höhenmeter weiter versperrt eine in den 50er Jahren errichtete Staumauer das Tal. Hinter der 83 m hohen Mauer liegt der Zufrittstausee, an dessen Ende einige Berggasthöfe zur Einkehr einladen. An der Zufallhütte auf einer Höhe von 2.265 m endet das Martelltal an den Berghängen der Cevedale-Gruppe. Hier nehmen anspruchsvolle Höhenwanderungen ihren Anfang, die bis zur Marteller Hütte und weiter bis zur Casatihütte führen, die in einer baumlosen Hochgebirgslandschaft auf einer Höhe von 3.269 m liegt. Highlights und Paralleltäler

Zum kompletten Hotelverzeichnis Südtirol

 

Neben- und Paralleltäler des Martelltales

Bei der Ortschaft Durraplatt besteht ein Übergang zum Schludertal, das neben dem Martelltal in südöstlicher Richtung verläuft. Um in das Nachbartal zu gelangen, muss die Schluderscharte auf einer Höhe von 2.987 m überquert werden. Flankiert wird die Passage von den Berggipfeln der Laaser Spitze und der Schluderspitze. Mit dem Rosimtal, dem Pedertal und dem Madritschtal verlaufen einige Alpentäler parallel zum Martelltal. Eine populäre Wanderroute führt vom Madritschtal über das 3.123 m hoch gelegene Madritschjoch in das benachbarte Suldental. Mächtige Gletscher bedecken die Berggipfel am Talende. Gewaltige Dreitausender ragen am Ortler-Hauptkamm in die Höhe und über das Langfernerjoch besteht ein Zugang zum Nebental Val Cedec. Auf einer Höhe von mehr als 3.000 m liegen die Übergänge in das Val di Sole im Trentino. Im östlichen Bereich des Martelltales zerschneiden mit dem Soytal, dem Flimtal und dem Brandnertal drei kleinere Seitentäler die Hänge der Bergkette.

Highlights im Martelltal

Ein alljährlich wiederkehrendes Veranstaltungshighlight im Martelltal ist das Südtiroler Erdbeerfest, das im Juni und Juli stattfindet. Begünstigt durch das milde Klima an der Alpensüdseite gedeihen selbst in Höhenlagen von 1.500 m Erdbeeren, die ab Juni geerntet werden. Höhepunkt der Feierlichkeiten ist die Krönung der neuen Erdbeerkönigin. Das Martelltal ist nur dünn besiedelt und blieb vom Massentourismus weitestgehend verschont. Unter Wanderern und Kletterern gilt das Südtiroler Alpental als Geheimtipp. Ausgangs- und Zielpunkt für hochalpine Wanderungen sind die Martell-, die Zufall- und die Enzianhütte. Naturliebhaber sollten sich nicht eine Umrundung des Zufrittstausees entgehen lassen, der von einem alten Lärchenwald umgeben ist.

 

Skiurlaub in den Dolomiten, grenzenloses Skivergnügen für Groß und Klein

Weiße Wochen auf dem Kronplatz, dem Skiberg Nr. 1 in Südtirol

Komfortabel & Geräumig • Wohlfühlwohnungen für 2-8 Pers. 75,00 € bei 4 Personen Belegung, jede weitere Person 8,00 € je Übernachtung...